Transportkarre

Alle Preise inkl. MwSt zzgl. Versandkosten bei Amazon

 

Schwere Pakete oder andere Dinge lassen sich am besten mit einer Transportkarre von A nach B schaffen. Das schont nicht nur den Rücken, sondern ermöglicht, dass man mehrere Dinge auf einmal transportieren kann. Eine Transportkarre erleichtert erheblich den Transport von schweren Paketen und Getränkekisten. Generell gibt es unterschiedliche Transportkarrentypen. Zu den bekanntesten gehören sicherlich:

  • Gartenkarre
  • Steintransportkarre
  • Hubkarre
  • Schubkarre
  • Kippkarre
  • Sackkarre

Lose Materialen (z.B. Erde oder Sand) lassen sich am besten mit Transportkarren zum gewünschten Ziel befördern, die eine große Transportpfanne haben. Ein besonders gutes Beispiel hierfür ist sicherlich die Schubkarre, die bis zu 170 Liter Volumen haben kann. Solche große Karren kosten meistens zwischen 250 Euro und 300 Euro.

Die Sackkarre gehört sicherlich zu den beliebtesten Transportkarren überhaupt. Diese Art der Transportkarre nutzt nämlich ein einfaches Hebelgesetz aus der Physik. Durch die Konstruktion der Karre wird der Lastenschwerpunkt auf die Räder verlagert, so dass sich die Transportkarre sehr leicht schieben lässt. Die mobilen Transportgeräte werden entweder aus Aluminium, Stahlrohr oder Edelstahl gefertigt. Die Reifen bestehen heutzutage aus Gummi.

Günstige Sackkarren ab 20,- Euro

Günstige Sackkarren gibt es bereits ab rund 20 Euro zu kaufen. Sie weisen meistens eine Tragelast von bis zu 100 Kilo auf und sind daher vor allem für den privaten Gebrauch geeignet. Wer größere Lasten transportieren möchte, muss allerdings tiefer in die Tasche greifen. Transportkarren mit einer Tragelast von bis zu 500 Kilo kosten zwischen 200 Euro und 400 Euro. Sie sind allerdings eher für den Profibereich geeignet. Der Preis für eine Sackkarre ist außerdem vom Material der Sackkarre abhängig. In der Regel sind Karren aus Aluminium günstiger als diejenigen, die aus Stahlrohr gefertigt wurden.

Wie andere Geräte und Transportmittel, sollte man auch beim Kauf einer Transportkarre auf die Gerätesicherheit achten. Das Kennzeichen „Geprüfte Sicherheit“ (GS) zeigt z.B., dass die Transportkarre den Anforderungen des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes entspricht.

Fazit: Mit einer Transportkarre kann man schnell und einfach Dinge transportieren, ohne dabei viel Kraft aufzuwenden. Die Sackkarre gehört zu den beliebtesten Transportkarren überhaupt. Durch die besondere Konstruktion wird eine spezielle Hebelwirkung erzeugt, mit der man fast keinen eigenen Kraftaufwand mehr hat. Solche Sackkarren sind bereits ab rund 20 Euro erhältlich. Allerdings kann man damit in der keine losen Materialen (z.B. Sand oder Erde) transportieren. Hier bewert sich in der Regel die gute alte Schubkarre.